...reisen ...erleben ...dabeisein

Information & Buchung 0821 - 33099

Mo - Fr von 10:00 bis 14:00
Sa geschlossen

Altmühltal und Donau - 4 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
14.06.2021 - 17.06.2021
Preis:
ab 535 € pro Person

Radreise mit Schifffahrt

Der Altmühltal-Radweg zählt zu den beliebtesten Radwegen Deutschlands: Auf 166 Kilometern können Sie der dahinfließenden Altmühl von Gunzenhausen bis Kelheim durch den Naturpark Altmühltal folgen. Entdecken Sie die faszinierende Schönheit der Altmühlregion. Während der Fahrt erleben Sie mächtige Felspartien, beeindruckende Wacholderheiden und Wiesenlandschaften. Durchqueren Sie eine der bekanntesten Landschaften Bayerns und sehen Sie das Naturschutzgebiet "Weltenburger Enge" mit seinem atemberaubenden Donaudurchbruch. Bummeln Sie durch mittelalterliche Städte und lassen Sie sich verzaubern von der Schönheit der bayerischen Region.

1. Tag: Anreise Greding / Altmühltalradweg Greding - Eichstätt
Heute beginnen Sie Ihre Fahrradetappe entlang des Altmühltals vorbei an Kinding, wo die Schwarzach in die Altmühl mündet. Weiter geht es nach Kipfenberg mitten im Naturschutzgebiet Altmühltal, wo ein Gedenkstein den geographischen Mittelpunkt Bayerns markiert. Nach der erlebnisreichen Radtour unternehmen Sie eine Stadtführung in Eichstätt, der geistlichen Residenzstadt, die ihr barockes Aussehen bis in die moderne Zeit bewahrt hat und deren Anmut und Flair noch heute an jeder Ecke zu spüren ist. Eichstätt spricht alle Sinne an. Eine offene Stadt, die zum Bummeln und Entdecken, zum Verweilen und Staunen einlädt. An allen Ecken barocke Fassaden, verspieltes Rokoko, Palazzi und Kavaliershäuser, Kirchen, Klöster und die Willibaldsburg. Der Residenzplatz zählt zu den schönsten Plätzen Deutschlands.

Streckeninfo:

Länge: ca. 38 km
Dauer: ca. 3 Std.
Schwierigkeitsgrad: mittel

2. Tag: Tour de Baroque: Beilngries - Kelheim - Regensburg
Sie beginnen heute die "Tour de Baroque" in Beilngries. Von Ihrem Hotel bis nach Beilngries können Sie die umwerfende Natur aus dem Bus bestaunen, bis hier Ihre Tour startet. Nach Beilngries mit der romantischen Altstadt, der mittelalterlichen Stadtmauer und dem beherrschenden Schloss Hirschberg radeln Sie durch die Siebentälerstadt Dietfurt, über die Dreiburgenstadt Riedenburg mit der gut erhaltenen Rosenburg, bis nach Kelheim. Dort erwartet Sie bereits der Bus, um Ihnen die Fahrräder vor der Schifffahrt abzunehmen. Diese können nicht mit auf die Schifffahrt genommen werden. Von Kelheim aus fahren Sie mit dem Schiff vorbei an der Befreiungshalle durch den Donaudurchbruch bis zum Kloster Weltenburg. Ein Besuch im historischen Felsenkeller (Besucherzentrum) ist empfehlenswert. Anschließend geht es mit dem Bus weiter nach Regensburg. In Regensburg, UNESCO Welterbe, gibt es bei über 1500 denkmalgeschützten Gebäuden viel zu entdecken. Bummeln Sie durch die schöne Altstadt von Regensburg oder besichtigen Sie eine der zahlreichen Erinnerungsstätten des 2. Weltkrieges.

Streckeninfo:
Länge: ca. 56 km
Dauer: ca. 4 Std.
Schwierigkeitsgrad: mittel

3. Tag: Radtour vorbei an 2 Kanälen
Von Greding aus führt die heutige Etappe auf der Hauptstraße in Richtung Norden. Sie folgen der Beschilderung des Fünf-Flüsse-Radwegs Richtung Berching. Die Schiffsanlegestelle und das Kanaldenkmal lassen Sie rechts liegen und fahren am Yachthafen vorbei. Ab hier geht es am Westufer des Main-Donau-Kanals weiter Richtung Berching. Auf Höhe der Ortschaft Biberbach verlässt Sie links der Fünf-Flüsse-Radweg. Der Weg führt weiter am Kanal entlang nach Plankstetten. Hier lohnt ein Abstecher zur nahen Benediktinerabtei. An der Schleuse Berching stoßen Sie wieder auf den Fünf-Flüsse-Radweg und folgen der Beschilderung nach Berching. Von der Uferpromenade aus führt der Weg durch das Gredinger Tor in die historische Altstadt von Berching. Hier laden urige Gasthöfe zu einer Rast ein. Durch das Neumarkter Tor geht es anschließend in die Vorstadt, die Sie in Richtung Norden wieder verlassen.
Nach dem Tor und entlang der Stadtmauer erreichen Sie den Ludwig-Donau-Main-Kanal und folgen ihm Richtung Süden. Unterwegs lohnt sich ein Besuch in Gösselthal. Die gleichnamige Mühle auf der rechten Seite beheimatet die Erlebniswelt Wasserstraße. Der Weg führt Sie weiter am Main-Donau-Kanal entlang zurück in Ihr Hotel.

Streckeninfo:
Länge: ca. 52 km
Dauer: ca. 4 Std.
Schwierigkeitsgrad: mittel

4. Tag: Altmühltalradweg von Greding nach Heideck / Heimreise
Frisch gestärkt vom Frühstück radeln Sie von Greding nach Heideck. Hier lohnt ein Besuch in Heidecks Fraenkirch oder im Heimatmuseum. Auch die Heidecker Wasserfontäne am Wäschweiher oder der Burgenweg, ein Wanderweg, auf dem sich 2 alte Burgruinen mit Aussichtsturm befinden, sind einen Besuch wert. Mit dem Bus geht die Reise weiter in Richtung Gunzenhausen, wo sich der bekannte Altmühlsee, ein künstlich angelegter Stausee befindet. Wer gut konditioniert ist, kann die restlichen 35 Kilometer bis nach Gunzenhausen mit dem Rad zurücklegen. Anschließend Heimreise, Rückkunft ca. 20:00 Uhr

Streckeninfo Greding - Heideck:
Länge: ca. 22 km
Dauer: ca. 1.5 Std.
Schwierigkeitsgrad: leicht

 

  • Busfahrt im Club-Liner
  • Reisebegleitung und Bordservice
  • Großes Bordfrühstück
  • 3x Übernachtung in einem Hotel in Greding
  • 3x Halbpension mit Frühstücksbuffet
  • 1,5 h Stadtrundgang Eichstätt
  • Radreisebegleitung bei allen Radtouren
  • 1x 45 Min. Schifffahrt Kelheim - Donaudurchbruch - Kloster Weltenburg (einf. Fahrt)

 

Hotel in Greding

  • DZ mit Halbpension
    535 €
  • EZ mit Halbpension
    630 €

Abfahrtsorte

  • zum Beispiel: 6:15 Bobingen - Reisespaß BÖGLER
    0 €
Reisesuche öffnen

Reisefinder

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk